Ute Bork

TA

„ Als zertifizierte Transaktionsanalytikerin vertrete ich die Philosophie: Du bist in Ordnung, so wie du bist, und alle anderen sind es auch.
Du darfst dich nach deinem Tempo weiterentwickeln und wachsen.“

Ute Bork

Worum geht es bei der Transaktionsanalyse?

Bei der Transaktionsanalyse handelt es sich um eine psychologische Methode, die in der Mitte des 20. Jahrhundert von dem US-amerikanischen Psychiater Eric Berne entwickelt wurde. Sie geht davon aus, dass jede und jeder von uns einzigartig, wertvoll und begabt ist. Eigene und fremde Verhaltensmuster können uns allerdings Rätsel aufgeben und zu Konflikten führen. Wir alle begegnen regelmäßig Auseinandersetzungen oder Verstimmungen in privaten, gesellschaftlichen sowie beruflichen Zusammenhängen. Die Transaktionsanalyse bietet Konzepte und Modelle, um sich und andere besser zu verstehen. Wie sind menschliche Persönlichkeitsstrukturen aufgebaut? Wie sind unsere Beziehungen zu uns selbst, zu anderen und in Gruppen gestaltet? Warum fühlt sich unsere Wahrnehmung in bestimmten Situationen so an? Die Transaktionsanalyse vermittelt Ansätze für Reflexion, Verständnis und Konfliktlösung, um selbstbestimmt miteinander umzugehen.

Möchten Sie mehr über die Transaktionsanalyse erfahren?

Als erfahrene Transaktionsanalytikerin habe ich bereits mit vielen Menschen daran gearbeitet, das Verständnis für sich selbst und andere zu vertiefen. Beim Coaching, bei der Beratung von Organisationen und Einzelpersonen sowie bei der Weiterbildung erlebe ich immer wieder, wie wirksam die Methode ist. Sprechen Sie mich gern persönlich an, wenn Sie mehr erfahren möchten. Außerdem stellt die Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA), in der auch ich Mitglied bin, ausführliche Informationen zur Methode, dem Verband und Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.